Inter Airlines http://interairlines.de Deine Freizeit ist unsere Aufgabe Fri, 09 Jan 2015 12:29:21 +0000 de-DE hourly 1 Motocross on Tour – Die 5 schönsten Strecken http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/motocross-on-tour-die-5-schoensten-strecken http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/motocross-on-tour-die-5-schoensten-strecken#comments Thu, 11 Dec 2014 10:17:45 +0000 http://interairlines.de/?p=74 Wird der Motocrossfahrer von Reiselust gepackt, stehen ihm in Deutschland und der EU zahlreiche Strecken zur Auswahl. Mit der geeigneten Ausrüstung aus dem Motocross Shop, steht diesem Vergnügen nichts mehr im Wege. Im Nachfolgenden haben wir die fünf schönsten Strecken zusammengefasst:

Der Enduro Park Hechlingen

Unweit von Nürnberg befindet sich der Enduro Park Hechlingen. Er bietet auf einer Länge von zwei Kilometern für Anfänger und Fortgeschrittene viele Herausforderungen bei ausgezeichneten Trainingsbedingungen. Der Untergrund ist teils steinig, teils schlammig und teils sandig. Über die Strecke verteilt findet der Fahrer Wasserdurchfahrten, Sprunghügel, Waldstrecken und Steilhänge vor. Derart vielfältige Möglichkeiten sind auf kaum einer anderen Motocrossstrecke in Deutschland zu finden.

Das Driving Center Groß Dölln

Im brandenburgischen Templin, rund 70 Kilometer von Berlin entfernt, lockt das Driving Center Groß Dölln mit einer der längsten Strecken Europas. Das ehemalige Flughafengelände beherbergt ein Fahrsicherheitszentrum, eine Trial-Strecke, einen Offroad Park, zwei Hochgeschwindigkeitsstrecken, zwei Motocross-Strecken sowie drei Rundkurse. Insgesamt umfasst die Streckenlänge knapp neun Kilometer. Die Strecke ist hauptsächlich für fortgeschrittene Fahrer eine Empfehlung.

Der Rundkurs vom MCC Spremberg

Im brandenburgischen Spremberg stellt der MCC Spremberg seine Motocrossstrecke auch Besuchern zur Verfügung. Über ideale Trainingsbedingungen können sich Anfänger ebenso wie Fortgeschrittene und Profis freuen. Der Kurs hat eine Länge von rund 1,8 Kilometern und beinhaltet 14 Sprunghügel sowie jeweils drei Bergauf- und Bergabfahrten. Gefahren wird hauptsächlich auf lehmig-sandigem Mischboden. Bekannt ist der MCC Spremberg vor allem wegen seiner erfolgreichen Nachwuchsarbeit.

Die Motocross- und Enduro-Strecke: Tormafölde – Martins Cross Camp (Ungarn)

Im ungarischen Tormafölde verfügt Martins Cross Camp über ein acht Hektar großes Trainingsgelände. Darauf wurden zwei Motocross- und eine Endurostrecke angelegt. Die erste Motocrossstrecke ist 1,8 km lang und mit 18 Sprüngen sowie drei Doppelsprüngen versehen. Die zweite Strecke hat eine Länge von 1,6 km und ist ohne Sprünge. Die 2,5 km lange Enduro-Strecke führt zu 80 Prozent durch Wald. Ein weiteres Trainingsgelände von Martins Cross Camp ist in Kanyavar zu finden.

Die Motocross-und Enduro-Strecke in Imbach (Österreich)

Das niederösterreichische Imbach setzt auf abwechslungsreichen Fahrspaß in der Natur. Die Naturstrecke in Hanglage hat eine Länge von 1,4 km und ist seit 1982 Austragungsort der österreichischen Meisterschaften. Highlight dürfte die pneumatisch auslösende Startanlage für 40 Fahrer sein.

]]>
http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/motocross-on-tour-die-5-schoensten-strecken/feed 0
Braunschweig – Die Stadt des Löwen http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/braunschweig-die-stadt-des-loewen http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/braunschweig-die-stadt-des-loewen#comments Tue, 09 Dec 2014 10:00:33 +0000 http://interairlines.de/?p=79 Die Stadt Braunschweig bietet hier viele schöne Hotels und ist nach Hannover die zweitgrößte Stadt in Niedersachsen und liegt im Südosten des Bundeslandes. Sie präsentiert sich selbst als Löwenstadt. Dieser Name hat seinen Ursprung bei Heinrich dem Löwen, der die Geschicke der Stadt im 12. Jahrhundert in seiner Hand hatte und die Entwicklung der Stadt nachhaltig beeinflusste. Er machte sie zu einer mächtigen Handelsmetropole, die Mitglied des Hanse-Verbundes war. Bis zur Gründung des Landes Niedersachsen im Jahr 1946 war sie die Hauptstadt des Landes gleichen Namens.

Geschichtliche Zeugen der Stadt

Da die Innenstadt Braunschweigs im Krieg größtenteils zerstört wurde, hat die Stadt nur eine begrenzte Zahl an historischen Bauten zu bieten. Seit einiger Zeit gibt es Bestrebungen, einige der alten, zerstörten Gebäude wieder aufzubauen, wie dies bereits zum Teil mit dem Schloss und der Alten Waage geschehen ist. Auf dem Burgplatz ist der Löwe zu besichtigen, das Wahrzeichen der Stadt, das im 12. Jahrhundert wahrscheinlich in Braunschweig gegossen wurde. Auch der Altstadtmarkt mit dem Gewandhaus, das Altstadtrathaus, die Martinikirche und der Marienbrunnen legen Zeugnis für die lange Geschichte der Stadt Braunschweig ab.

Braunschweig heute

Braunschweig ist heute die forschungsintensivste Region in Europa mit der höchsten Wissenschaftlerdichte und somit ein bedeutender europäischer Standort für Wissenschaft und Forschung. In der Informations- und Kommunikationstechnologie zählt Braunschweig zu den erfolgreichsten Städten in Deutschland und eine überdurchschnittliche Zahl an Bewohnern arbeitet in diesem Bereich. Auch in der Luftfahrttechnologie, der Luftverkehrssicherheit, in Raumfahrt und Verkehr nimmt Braunschweig eine Sonderstellung ein.

Freizeit in Braunschweig

Braunschweig ist eine Stadt, die über viele Grünflächen verfügt. Der Wallring folt dem Verlauf der Okerumflutgräben und bildet einen grünen Gürtel rund um die Stadt. Der Bürgerpark, der Prinzenpark und der Botanische Garten sind grüne Oasen der Ruhe im Stadtgebiet. Direkt angrenzend befindet sich das Naturschutzgebiet Riddagshausen, und mehrere Seen erweitern die möglichen Naherholungsziele, so der Heidbergsee, der Südsee und der Ölper See. Viele Restaurants gehobenen Niveaus kümmern sich um das leibliche Wohl der Gäste. Sei es die einheimische Küche mit Spargelgerichten im Frühsommer oder mit Gerichten in Bio-Qualität, oder sogar eine Kneipe, die Brettspiele anbietet, Braunschweig bietet Bewohnern und Gästen ein angenehmes Klima.

]]>
http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/braunschweig-die-stadt-des-loewen/feed 0
Freizeitparks http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/freizeitparks http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/freizeitparks#comments Fri, 22 Nov 2013 07:33:38 +0000 http://interairlines.de/?p=34 Freizeitparks mit den unterschiedlichsten Attraktionen und Serviceangeboten gibt es unzählige in ganz Deutschland. Es gilt den Passenden zu finden.

Freizeitparkbesuch mit Kindern

Fast alle Freizeitparks bieten besondere Angebote für Familien mit Kindern. Im Saurierpark bei Bautzen können die Besucher mehr als 200 lebensgroße Urzeittiere und Urzeitmenschen in deren Lebensumfeld bestaunen. Die Kulturinsel Einsiedel in der Lausitz ist eine Abenteuerwildnis mit verschlungenen Wegen, unterirdischen Geheimlabyrinthen, einem mythischen Zauberschloss und dem ersten Baumhotel Deutschlands. Der Filmpark Babelsberg bei Berlin begeistert mit seinem Blick hinter die Kulissen und seinen einmaligen Stuntmanshows nicht nur Kinder. Am Rande der Lüneburger Heide leben im Wildpark Nindorf viele seltene Tiere wie Schneeziegen, Kodiakbären, Rentiere, Polarwölfe und Luchse. Besonders Kinder lieben die Streichelgehege und den Abenteuerspielplatz. Das Phantasialand Brühl beeindruckt alle Besucher mit seinen Attraktionen in sechs Themenparks. Für aktive Kinder ist der Steinwasenpark im Schwarzwald mit Gletscherblitzachterbahn, Spacerunner, Flugsimulator und Sommerrodelbahn genau richtig. Groß ist auch die Kinderwelt im Freizeitpark Rust. Ob interaktives Märchenhaus oder eine Bootsfahrt durch das Elfenreich, ob Kinder-Musical oder eine Eisshow – hier langweilt sich kein Kind.

Besuch mit Freunden, Kollegen oder Schulklassen

Dann darf es gerne etwas heftiger sein? Wie wäre es mit der höchsten und schnellsten Holzachterbahn Europas oder mit dem weltweit höchsten Freifallturm. Das und viele andere Fahrgeschäfte, Liveshows und Attraktionen lassen den Besuch im Heidepark Soltau unvergesslich werden. Im Movie Park Germany bei Bottrop gibt es u. a. 4-D-Filme, Stuntmanshows, exklusive Filmexponate und einen nachgebauten Santa Monica Pier. Für Nervenkitzel sorgen eine Loopingachterbahn und der „Crazy Surver“. Die erste Riesenachterbahn Europas und das höchste Flugkarussell „Lighthouse Tower“ stehen im Holidaypark in der Pfalz. Der größte Freizeitpark Deutschlands in Rust bietet elf Achterbahnen und viele einzigartige Fahrattraktionen, Shows und Veranstaltungen. Oder wie wäre es mit einer Safari im Serengeti-Park Hodenhagen? Ganz bequem vom Safaribus aus können Sie Löwen, Tiger, Antilopen, Nashörner und Bären in freier Wildbahn erleben. In den Freizeit- und Wasserwelten locken Shows und Attraktionen. Im Freizeitpark Belantis bei Leipzig können Sie eine Reise durch Raum und Zeit unternehmen und über 60 Fahrgeschäfte nutzen. Mit dem „Götterflug“, der weltweit einmaligen Attraktion, geht es über 22 m hoch, und der Pilot selbst kann mit Flügeln seinen Flug steuern.

Zu jeder Jahreszeit

Indoorparks, wie das Legoland® Discovery Centre Berlin, Tropical Island südöstlich von Berlin, die Sea Life-Aquarien, Sensapolis in Böblingen oder die Bavaria Filmstadt, bieten unabhängig vom Wetter Spaß und Erholung.

Mit Übernachtung

Bei längerer Anreise zum Freizeitpark und nach einem erlebnisreichen Tag sollten Sie sich in der Nähe eine Übernachtungsmöglichkeit suchen. Viele Parks arbeiten mit Partnerhotels zusammen und helfen gern weiter. In Tropical Island können Sie stilvoll in Lodges oder naturnah in einem Zelt im Regenwald übernachten. Der Heidepark Soltau bietet im Holiday Camp beheizbare Holzhäuser und ein zünftiges Ambiente.

]]>
http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/freizeitparks/feed 0
Museen http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/museen http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/museen#comments Fri, 22 Nov 2013 07:33:06 +0000 http://interairlines.de/?p=32 Im Urlaub oder in der Freizeit eine Stadt, eine Region oder ein bestimmtes Thema zu erkunden, gehört zu den ganz natürlichen Antrieben des Menschen. Denn wir sind von Natur aus neugierig und wollen uns Umstände, die fremd oder neuartig erscheinen, erklären. Sich das entsprechende Wissen anzulesen, ist leider nur eine abstrakte und sehr unspektakuläre Sache. Viel lieber lernt der Mensch durch Erlebnisse – und genau deswegen fährt er auch in den Urlaub oder wird in seiner Freizeit aktiv.
Museen spielen dabei eine große Rolle. Denn sie verbinden die sinnliche Anschauung mit dem Erwerb von Wissen, und ihr Besuch stellt ein anregendes Erlebnis dar. Die Zeiten, als Museen eher den Charakter verstaubter Archive hatten, sind lange vorbei. Neue erlebnis- und kommunikationsorientierte Konzepte, Interaktive Ausstellungen und Möglichkeiten, etwas auszuprobieren, haben den Museen auch für den Urlaub zusätzliche Attraktivität verliehen. Denn hier kann man etwas erleben, was man sonst nicht erleben kann.

Der Museumsbesuch – ein Highlight im Urlaub

Museen sind Fenster in die Vergangenheit, die einen direkten Blick ermöglichen. Die sinnliche Wahrnehmung von historischen Gegenständen, das Aufnehmen einer bestimmten Atmosphäre und das Gefühl, selbst in dieser vergangenen Sphäre anwesend zu sein, sind Erfahrungen, die nur das Museum bieten kann. “Echt” ist ein Wert, den die industrielle Massenproduktion und die virtuellen Welten von heute nicht mehr vermitteln können. Umso bedeutsamer sind Artefakte, die ihren historischen Charakter in der direkten Anschauung offenbaren. Oft genug sind einzelne Schaustücke so attraktiv, dass sie allein einen Museumsbesuch auslösen. Der Pergamon-Altar im gleichnamigen Berliner Museum, die “Sixtinische Madonna” in der Dresdner Gemäldesammlung oder die David-Statue in den florentinischen Uffizien sind solche Beispiele. Aber ein Thema kann auch ohne “Stars” spektakulär aufbereitet werden. Das Meeresmuseum in Stralsund bietet so ungewöhnliche Einblicke in die Unterwasserwelt, dass es 2009 zum beliebtesten Museum in ganz Deutschland gewählt wurde. Manchmal wiederum ist schon der Ort der Präsentation eine Sensation. Im Dogenpalast von Venedig sind zwar prächtige Ausstellungsstücke zu sehen, aber seine unglaubliche Faszination bezieht das Museum aus der heute noch erkennbaren Funktion als Labyrinth der Macht.

Das Museum macht die Urlaubseindrücke komplett

Nicht nur die großen Museen und Kunstsammlungen von Weltgeltung, sondern auch die vielen kleineren regionalen Museumseinrichtungen bieten attraktive Erlebnisse. Ihr Reiz besteht vor allen Dingen darin, dass sie die Charakteristik einer Region konzentriert und vielfältig vermitteln können – denn diese ist historisch gewachsen. Meist macht erst der Besuch des örtlichen Museums das Kennenlernen einer Urlaubsdestination perfekt. Wer z.B. Palermo besucht und den Normannenpalast nicht besucht, wird nie begreifen, warum Sizilien im Hochmittelalter als die “glückliche Insel” galt. In der kleinen Kapelle des Museums im Süden der Stadt aber sieht er es auf einen Blick – abendländisches Christentum, orthodoxe östliche Kirche und muslimische Traditionen sind hier in der harmonischen Ausgestaltung eines geweihten Raumes vereint. Einen schöneren Eindruck kann man aus dem Urlaub nicht mitbringen.

]]>
http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/museen/feed 0
Einkaufszentren und Märkte http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/einkaufszentren-und-maerkte http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/einkaufszentren-und-maerkte#comments Fri, 22 Nov 2013 07:32:24 +0000 http://interairlines.de/?p=30 Für den Alltagsbedarf muss regelmäßig eingekauft werden. Wie es gerne formuliert wird, handelt es sich dabei um den notwendigen Lebensbedarf. Das sind die sogenannten Pflichteinkäufe. Wenn aus Spaß, Abwechslung und Unterhaltung, also just for fun eingekauft wird, dann ist das ein Shopping. Insofern wird heutzutage von Shoppingcentern und Shoppingmalls gesprochen. Vor einigen Jahrzehnten waren es die Einkaufszentren, kurz EKZ, oftmals auf der grünen Wiese. Die Struktur ist bei EKZ und Shoppingcentern auch heute noch dieselbe. Beide sind eine Ansammlung, man könnte sagen Konzentration, eines bunt gemischten Einzelhandels. In Großstädten bieten die Shoppingcenter auf mehreren Etagen buchstäblich alles, was das Herz wünscht. Sie sind sehr gut erreichbar. Der Kunde findet mit seinem Pkw in der mehrgeschossigen Tiefgarage unterhalb des Centers Platz. Großzügige Fahrstühle, Klimaanlage und dezente Musik sorgen zu jeder Jahreszeit für eine angenehme, man könnte sagen lustvolle Einkaufsstimmung.

Offene Märkte und Markthallen

Als Markt wird der zentrale Ort bezeichnet, an dem traditionell gehandelt wird. Ein ganz typischer Markt ist der Wochenmarkt. Er findet zu jeder Jahreszeit einmal wöchentlich an immer demselben Platz, auf dem Wochenmarktplatz, statt. Das Marktangebot bleibt von der Struktur her unverändert, wobei die Anbieter durchaus wechseln. In großen Städten wie beispielsweise Hamburg, Frankfurt oder Berlin werden in Markthallen Delikatessen sowie importierte Waren angeboten. Wie das Wort sagt, ist die Markthalle, im Gegensatz zum Wochenmarkt unter freiem Himmel, ein großer überdachter Raum, eben eine Halle. Auch durch die räumliche Lage sowie durch die Anbindung an einen Großmarkt garantieren die Markthallen eine absolut frische Ware.

CentrO – Deutschlands größtes Einkaufszentrum

Größe und Wertigkeit von Einkaufszentren orientieren sich in erster Linie an der Verkaufsfläche in Quadratmetern. Das im Herbst 1996 eröffnete Centrum Oberhausen in Nordrhein-Westfalen, das CentrO, ist mit etwa hundertzwanzigtausend Quadratmetern das mit Abstand größte und auch bekannteste Einkaufszentrum. Das EKZ Norder Tor in der ostfriesischen Küstenstadt Norden wirkt im Vergleich dazu mit seinen rund zwölftausend Quadratmetern mehr als überschaubar. Zwischen diesen beiden EKZs gibt es bundesweit viele Dutzend Einkaufs- und Shoppingcenter. Der Elbepark in Dresden ist bei Einheimischen und Tagesgästen ebenso bekannt wie der Förde Park in Flensburg, die Waterfront in Bremen oder die Gropius Passagen in Berlin.

Shopping City Süd und Naschmarkt in Wien

Mit einer Verkaufsfläche von über hundertsiebzigtausend Quadratmetern ist die Shopping City Süd in Wiener Bezirk Mödling im wahrsten Sinne des Wortes eine Einkaufsstadt. Das Areal ist knapp dreihunderttausend Quadratmeter groß. Es bietet Platz für mehr als dreihundert Geschäfte jedweder Art. Die zehntausend Parkplätze sind oftmals nicht ausreichend, so dass viele Kunden die Fahrt mit der Wiener Lokalbahn bevorzugen. Die Shopping City Süd ist bei einem Urlaub in Österreich ein ebenso lohnenswertes Ziel wie der Wiener Wurstl Prater mit seinem Riesenrad.
Der Wiener Naschmarkt im sechsten Bezirk Mariahilf ist mit zweieinhalb Hektar der größte offene Markt in der Stadt. Reichlich zehn Dutzend Marktstände bieten täglich ab 06.00 Uhr bis in den Abend hinein Backwaren, Fisch, Fleisch, Gemüse sowie Obst, und natürlich alle Arten von Naschereien an.

]]>
http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/einkaufszentren-und-maerkte/feed 0
Bademöglichkeiten nutzen http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/bademoeglichkeiten-nutzen http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/bademoeglichkeiten-nutzen#comments Fri, 22 Nov 2013 07:31:14 +0000 http://interairlines.de/?p=28 Der Urlaub gilt immer noch als ein absolutes Highlight unter den vielen Festen, Feiertagen und Freizeitmöglichkeiten, die der Otto Normalverbraucher während eines ganz normalen Jahres erleben darf. Doch paradoxerweise treten in den vielen Urlauben nur allzu schnell Langeweile, Frust und schlechte Stimmung auf: Die Reisendenden sitzen Tag für Tag auf engstem Raum zusammen und kommen sich folglich besonders häufig mit ihren sowohl positiven als auch negativen Eigenarten in die Quere. Damit sich keine Urlaubskrise aus der kleinen Gelegenheitsfehde entwickelt, sollte deshalb immer eine gute Portion an Abwechslung, Sport und Unternehmung auf dem Tagesplan der Urlauber stehen. Genau dies zu erreichen, fällt vielen jedoch schwer. Schließlich war der Urlaub ja als eine Auszeit geplant, und sollte den Körper nicht noch weiterhin belasten! Mit einigen wenigen Freizeitmöglichkeiten darf die Urlaubszeit jedoch ohne Frage attraktiv ausgefüllt werden. Der Badespaß beispielsweise stellt eine durchaus anspruchsvolle, gleichzeitig jedoch auch keine allzu anstrengende Freizeitbeschäftigung dar – die optimale Urlaubsaktivität also.

Offene Gewässer

Ein Großteil der Reisen, insbesondere solche, die in den Sommermonaten gebucht beziehungsweise unternommen werden, sind ohnehin durch nahe Bademöglichkeiten gekennzeichnet. Egal, ob es der Wochenendausflug an die heimische Nordsee, der Last Minute Urlaub an die türkische Riviera oder aber der lang geplante Exotentrip ins ferne Thailand ist; in den allermeisten Ortschaften, oftmals sogar in der unmittelbaren Umgebung der Unterkunft, lassen sich Seen, Flüsse oder aber ganze Meere zum Baden finden. Doch Vorsicht! Beim Baden auf offener See beispielsweise gibt es durchaus einige Besonderheiten zu beachten. So sollte sich der Badende stets über eventuelle Strömungen informieren und auf zusätzliche Aushänge der Küstenwache achten. So werden zum Beispiel in der Nordsee immer wieder die Naturmächte von Flut und Ebbe unterschätzt, wohingegen etwa auf Fuerteventura zu gewissen Stoßzeiten regelrechte Wellenfronten auf die Insel treffen. Wer sich hier als „Bade-Angsthasse“ outet, kann letzten Endes wesentlich gelassener und vor allem beruhigter in den Fluten der offenen Weltmeere seinen Urlaub genießen.

Hauseigener Badespaß

Sicher, Meere und Seen biete ohne Frage die optimale Möglichkeit, sich die Zeit etwas zu vertreiben oder gar sportlich aktiv zu werden. Doch vielen Menschen sind die natürlichen Gewässer schlichtweg zu kalt, zu stürmisch oder eben zu unsicher. Einen guten Kompromiss zum Schwimmen, Tauchen und Planschen in der „wilden Natur“ geben folglich Pools und Schwimmhallen ab, die sich in vielen Hotels finden lassen. So kann sich der Urlauber ohne großen Aufwand zu betreiben, direkt vom Zimmer aus eine Abkühlung gönnen. Außerdem bieten viele Hotels Massage- und Wohlfühlangebote in ihren Badestätten an. Die perfekte Option also für alle Pärchen, bei denen der männliche Part lieber im Schwimmbad seine Runden drehen und der weibliche Teil viel lieber Maniküre und Gurkenmassage nutzen möchte.

Externe Schwimmbäder

Neben den hoteleigenen Schwimmbädern gibt es selbstverständlich noch eine ganze Anzahl an großen Badelandschaften zu nutzen. Diese liegen in der Regel jedoch etwas weiter vom eigentlichen Hotel entfernt. Doch die Anfahrt per Mietwagen oder aber öffentlichen Verkehrsmitteln kann sich durchaus lohnen! Kilometerweite Rutschen, riesige Sportbecken, Wildwasserbahnen und entspannende Whirlpoolbecken etwa verleihen hier dem Urlaub für Groß und Klein einen absoluten Badebonus!

]]>
http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/bademoeglichkeiten-nutzen/feed 0
Erkundung der näheren Umgebung / Hotelanlage http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/erkundung-der-naeheren-umgebung-hotelanlage http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/erkundung-der-naeheren-umgebung-hotelanlage#comments Fri, 22 Nov 2013 07:30:41 +0000 http://interairlines.de/?p=26 Endlich Urlaub! Mit diesem Gedanken fahren Jahr für Jahr Abermillionen von Menschen in ihren wohl verdienten und lang ersehnten Urlaub. Die Deutschen beispielsweise gelten nach wie vor als eine absolute Reisenation und belegen hinter Amerikanern und Japanern stets Spitzenplätze in Bezug auf Reisedauer und -entfernung. Ein sozusagen internationales „Phänomen“ beim Blick auf den Urlaub beziehungsweise auf die Ausgestaltung eines solchen birgt jedoch die Frage nach passenden Freizeitaktivitäten. Denn das auch, beziehungsweise ganz besonders, schnell auf einer Reise Langeweile auftreten kann, ist vielen Urlaubern gar nicht bewusst. Und selbst wenn sich Langeweile und Urlaubsfrust negativ auf die Stimmung in der Ferne auswirken – den Zusammenhang zwischen fehlender Beschäftigung und mieser Stimmung im Urlaub erkennen nur die wenigsten Urlauber. So äußerst sich der Frust im Urlaub schnell in Form von Streitereien und Zwisten, die insbesondere in Kleinfamilien und Partnerschaften den Urlaub häufig zum absoluten Spießroutenlauf machen. Doch selbst falls aktiv nach möglichen Beschäftigungen für den Urlaubsalltag Ausschau gehalten wird, kommen sogar viele kreative Menschen schnell an ihre unternehmerischen Grenzen. Wenn die hoteleigene Poollandschaft, das anliegende Meer oder der tagtägliche Animationsspaß der Reiseleitung ihren Reiz verloren haben, gibt es vor allem in ländlichere Regionen häufig nur wenig Abwechslung zu finden. Vor allem, wenn das Wetter wieder einmal nicht so recht mitspielen will, verbarrikadiert sich selbst der abenteuerlustigste Urlauber nur allzu schnell auf dem Hotelzimmer. Und dennoch gibt es einige Möglichkeiten und Optionen, die dem Urlaub einen interessanten Freizeitcharakter verpassen. Wer sich zum Beispiel einmal etwas genauer in der umliegenden Hotelregion umschaut, kann nur allzu schnell auf nette Möglichkeiten zur Urlaubsplanung stoßen …

Zu Fuß auf Trab

Bevor der Urlauber frustriert auf dem Hotelzimmer versauert, kann es sich durchaus lohnen, in die Schuhe zu schlüpfen und einmal die umliegende Hotelumgebung zu Fuß zu erkunden. Dabei lassen sich nämlich schnell Restaurants, Bars und Kneipen finden, die eine durchaus nette Alternative zum klassischen Kartenspiel- und Fernseher-Abend bieten. Auch Spielplätze und andere öffentliche Ausflugsziele lassen sich häufig nur beim Wandern auf gut Glück entdecken. Viele Reiseführer sind nämlich nicht auf dem neuesten Stand und können außerdem häufig nur die absoluten Best-ofs der näheren Umgebung aufführen.

Erkundung auf Rädern

Sobald es in den Nachbarort oder in generell weiter entfernte Gebiete gehen soll, wird oftmals ein fahrbarer Untersatz benötigt. Es muss jedoch nicht immer der eigene Pkw sein: Mitgebrachte oder ausgeliehene Fahrräder beispielsweise bieten ebenfalls eine gute Gelegenheit, die etwas weiter entfernte Hotelumgebung erkunden zu können. Und: Zumindest in Deutschland sind in der Regel genügend öffentliche Verkehrsmittel vorhanden, die zumindest einen etwas weitläufigeren, wenn auch nicht ganz so flexiblen, Erkundungsaspekt bieten.

Alternativen und Besonderes

In einigen wenigen Urlaubsregionen lassen sich neben den 08/15-Fortbewegungsmitteln auch sehr ausgefallene und sogar spannende Erkundungsmöglichkeiten finden. Schon die schlichte Erkundungstour mit einem alten Schiffsdampfer beispielsweise birgt einen echten Unterhaltungswert.
Außerdem gibt es vielerorts Angebote zu Reitausflügen und Kutscherfahrten zu entdecken. Für alle, die es nach wie vor lieber auf dem motorisierten Wege fortbewegen, haben sich in vielen ländlichen Gebieten häufig Anbieter für das sogenannte Quad-Bike-Fahren breitmachen können. Bei diesen Freizeitangeboten kann sich der Urlauber zwar weniger an der eigentlichen Umgebung erfreuen, doch Schlamm, Dreck und Motorenspaß bieten ohne Frage eine mehr als attraktive Alternative zum Faulenzen am Pool oder Bücherschmökern auf der Liegematte!

]]>
http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/erkundung-der-naeheren-umgebung-hotelanlage/feed 0
Erkundung der einheimischen Kultur http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/23 http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/23#comments Fri, 22 Nov 2013 07:29:54 +0000 http://interairlines.de/?p=23 Der Urlaub soll so richtig Abwechslung bringen – deswegen fahren die meisten Deutschen auch in den Ferien ins Ausland. Denn dort bieten sich Eindrücke, die es so in der Heimat nicht gibt, und echte Abwechslung garantieren. Aber Sonne, Meer und Palmen sind nur eine Seite des Ausspannens. Genau genommen lässt sich ein heißer Strandurlaub auch an der deutschen Ostseeküste machen, wenn man nicht gerade ein Liebhaber exotischer Gewächse ist. Es ist wohl eher die andere Atmosphäre, die Urlauber aus Deutschland an das Mittelmeer, in die Karibik oder an die Küsten der Weltozeane lockt – und diese Atmosphäre entsteht aus den unterschiedlichen Kulturen an diesen Orten. Wer seinen Urlaub richtig genießen will, sollte sich deshalb nicht nur von der Landschaft, sondern auch von den Menschen seines Urlaubslandes verzaubern lassen.

Einheimische Spezialitäten genießen

Der einfachste Schritt in eine fremde Kultur ist das landestypische Essen. In der Zubereitung von Mahlzeiten stecken die Erfahrungen und die Genüsse der jeweiligen Region. Auch wenn in Deutschland eine vergleichsweise internationale Gastronomie betrieben wird, kann diese doch nicht die Vielfalt und die Reichhaltigkeit der kulinarischen Spezialitäten eines Gastlandes auf den Tisch bringen – erst recht nicht die Eigenarten jeder Region. Schon die Zubereitung einer Paella kann in Valencia ganz anders ausfallen als in Cadiz. Es lohnt sich, im Urlaub einmal etwas Neues zu probieren, und den Geschmacksnerven ganz ungewohnte Angebote zu machen. Denn interessante Entdeckungen sind in jedem Fall garantiert, und oft genug führt ein kulinarischer Versuch im Urlaub zu einem neuen Genuss im Alltag.

Souvenirs auf dem Markt kaufen

Märkte sind wie ein Focus – das trifft in besonderer Weise auf südliche Länder zu. Hier kommt alles zusammen, was für die nähere Umgebung des Urlaubsortes typisch ist. Insofern ist ein Marktbummel auch immer ein Eintauchen in Eigenart der Region. Auch wenn viele Angebote auf den Tourismus abgestimmt sind – hier finden sich immer kleine Überraschungen. Kraftvolle afrikanische Farben, arabische Ornamentik, exotische Materialien oder geheimnisvolle Symbole – wenn es originelle Produkte mit echtem Erinnerungswert gibt, dann hier. Bei Schätzen zum Schnäppchenpreis ist allerdings Vorsicht geboten. So viele antike Münzen, wie auf den Märkten rund um das Mittelmeer angeboten werden, waren selbst zu den Glanzzeiten des Römischen Reiches nicht im Umlauf.

Abends durch die Altstadt bummeln

Die südliche Kultur erwacht erst spät am Abend – dann aber mit geballter Energie. Es ist ganz einfach, daran teilzuhaben, denn das meiste spielt sich auf den Straßen ab. Das Gewimmel konzentriert sich in der Regel auf die Altstadt, die gegenüber dem Tage kaum wieder zu erkennen ist. Der beschauliche Besichtigungstourismus ist einer fröhlich feiernden Menschenmasse gewichen; Musik, Tanz oder Performance allenthalben – Urlauber brauchen sich einfach nur treiben lassen und dort verweilen, wo ihr Interesse geweckt wird. Kontakte entstehen schnell, man stößt miteinander an und bekommt angesagte Clubs empfohlen.

Ausflüge in die Umgebung machen

Geschichte und Tradition sind an jedem Urlaubsort greifbar. Einerseits sind sie in Museen und Ausstellungen zu erleben, andererseits hat die Geschichte auch viele Zeugnisse in der Landschaft hinterlassen. Gerade im mediterranen Raum gibt es kaum einen Urlaubsort, der nicht wenigstens eine antike Stätte in der Nähe hätte. Oft bringt schon der Aufstieg auf eine Anhöhe wunderschöne Rundblicke, die Aufschluss über die Entstehung und die Anlage einer Stadt bringen. Wer sich auf die einheimische Kultur seiner Urlaubsdestination einlässt, hat einfach schönere Ferien.

]]>
http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/23/feed 0
Erkundung des einheimischen Essens http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/erkundung-des-einheimischen-essens http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/erkundung-des-einheimischen-essens#comments Fri, 22 Nov 2013 07:28:54 +0000 http://interairlines.de/?p=21 Manche sagen, es gäbe kaum eine bessere Möglichkeit, ein fremdes Land und eine fremde Kultur wirklich kennenzulernen, als deren Esskultur zu studieren. Dabei geht es nicht nur um die exotischen Zutaten oder Gerichte, sondern auch um das Ambiente, in dem gegessen wird, und um dem Respekt, der vielerorts einer Mahlzeit zuteil wird. Nun, ist es nicht immer leicht, Zugang zur Küche fremder Länder zu finden und es erfordert von einem Landesfremden ein Stück Mut und Kontaktfreude. Auch ein bisschen Abenteuerlust kann nicht schaden, aber dafür hat der kulinarisch Mutige dann auch etwas am heimischen Esstisch zu erzählen.

Die Hotelküche

Die meisten Hotels bieten Verpflegung an. Das kann ein erster Einstieg in die Küche eines fremden Landes sein. Dabei werden die meisten Hotels allerdings eine Speisekarte bevorzugen und Menüfolgen planen, die ihren Gäste angepasst sind. Es gibt sozusagen eine europäisierte Landesküche. Dies gilt vor allem für Hotels, die zu großen Ketten gehören. Das muss nichts Schlechtes sein, die Küche ist designet und so angepasst, dass die Gäste nicht kulinarisch überfordert werden, wie das vielleicht in einigen Ländern der Fall wäre, die ganz andere Speisevorlieben haben als wir Mitteleuropäer. Für viele Touristen wird die Hotelküche schon völlig ausreichen, um sich mit der Küche eines Landes bekannt zu machen und anzufreunden.

Restaurants in Touristengegenden

Wer auch im Urlaubsland auswärts essen möchte, wird sicher schnell fündig werden. Egal wo Touristen untergebracht sind, schießen auch Restaurants jeder Qualitätsstufe aus dem Boden. Dabei wird in den Restaurants in diesen Gegenden allerdings häufig das gleiche europäisierte Essen angeboten werden wie in den entsprechenden Hotels. Zudem sind die Preise meist auf einem hohen Niveau. Informiert sich ein Abenteuer in Sachen Kulinarik vorher ausgiebig auf Internetseiten oder in einem Reiseführer, kann er allerdings auch hier fündig werden und Gaumen-Abenteuer erleben. Häufig kann das Hotelpersonal auch einen Tipp geben, wo man gut speisen könnte – vielleicht kann hier auch mit etwas Trinkgeld nachgeholfen werden.

Geheimtipps und Seitengassen

Eine stärkere Annäherung an die fremde Küche kann ein Tourist erlangen, wenn er von den Restaurants in touristischen Zentren weggeht und sich kleinere Restaurants oder Imbisse in Seitenstraßen sucht oder in abgelegenen Bezirken. Hier sollte der Reisende allerdings auch Vorsicht walten lassen, da er in diesen Vierteln sicher auffallen wird. Taxifahrer kennen sich für gewöhnlich gut in der Stadt aus und können entsprechende Restaurants empfehlen. Natürlich ist es aufregender, sich selbst auf die Suche nach dem eigenen kleinen „Geheimtipp“ zu begegnen, von dem man zu Haus mit leuchtenden Augen berichten kann. Da wo viele Einheimische essen, kann auch der Reisende auf Abenteuersuche auf seine Kosten kommen. Wenn die Landesküche extrem ungewohnt ist, ist anzuraten, über entsprechende Medikamente nachzudenken, die Magenprobleme beseitigen können.

Selbst kochen und sich einladen lassen

Für Rucksack-Touristen oder Reisende in Halb-Pension oder in der Selbstverpflegung gibt es natürlich auch die Möglichkeit, selbst zu kochen, sofern Zugang zu einer Kochstelle vorhanden ist. Dann ist es ratsam, in einem der Supermärkte vor Ort einzukaufen und mit den Zutaten zu experimentieren. Das ist allerdings nur fortgeschrittenen Köchen zu empfehlen, sonst wird man nur die Fertiggerichte des exotischen Landes zu sich nehmen können – und ob das so Wahre ist, bleibt zu bezweifeln. Die beste Methode ist sicherlich, bei Freunden oder Bekannten zu essen, und sich landestypisch von dem Mann oder der Frau des Hauses bewirten zu lassen.

]]>
http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/erkundung-des-einheimischen-essens/feed 0
Die einheimische Sprache lernen http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/die-einheimische-sprache-lernen http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/die-einheimische-sprache-lernen#comments Fri, 22 Nov 2013 07:28:32 +0000 http://interairlines.de/?p=19 Wer im Urlaub in ein fremdes Land reist, will nicht immer nur erholen und den Alltag in der Heimat für einige Momente ausblenden. Manchmal geht es auch darum, die fremde Kultur zu entdecken und zu erleben, wie Menschen in anderen Teilen der Erde leben. Dazu gehören aber nicht nur die einheimische Küche, die Menschen und natürlich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in dem fremden Land. Auch die Sprache ist ein wichtiger Teil. Besonders bei einem längeren Urlaub ist es ziemlich wichtig, dass man sich mit den fremden Sprachen beschäftigt, um tief in das Leben der Einheimischen eintauchen zu können.

Sprachkurse in und vor dem Urlaub

Natürlich kann man in einem zweiwöchigen Urlaub nur schwer eine fremde Sprache erlernen. Daher muss man sich schon vorher mit den Themen beschäftigen, die rund mit den Sprachkursen verbunden sind. Wer zum Beispiel für eine längere Zeit nach Spanien fliegt, kann sich meistens im Hotel mit Kursen für die Sprache beschäftigen – hier geht es aber fast immer nur um die typischen Aspekte des Tourismus. Stattdessen braucht es mehr für die richtige Kommunikation. Man kann an vielen Stellen in Deutschland die Sprache erlernen. Dafür muss man in manchen Fällen nicht einmal das Haus verlassen. Es reicht schon, sich einen Kurs im Internet anzusehen und hier mit der Arbeit an der fremden Sprache zu beginnen. Von den einfachen Vokabeln hin zum Satzbau bis zu der Möglichkeit, die Sprache auch in einem wirklichen Gespräch anzuwenden, lernt man bei diesen Kursen alle wichtige Punkte. Natürlich ist eine Wiederholung dabei wichtig und wer erst einmal im Urlaub ist, sollte natürlich auch die Möglichkeit nutzen, die Sprache dann wirklich im direkten Kontakt mit den Einheimischen anzuwenden. Nur so lernt man sie wirklich und kann sie nachhaltig verwenden.

Die Sprache auch nach dem Urlaub noch verwenden

Ein großer Fehler der meisten Touristen ist es, die mühsam angelernten Sprachen nicht mehr nach dem Urlaub zu nutzen. Immerhin kann man jetzt nicht mehr mit Einheimischen reden und verliert so die praktische Übung, die für eine Beherrschung der Sprache so wichtig ist. Eine gute Möglichkeit ist es, sich mit Medien in der fremden Sprache zu beschäftigen. Ein Film, ein Buch oder auch nur eine Webseite bieten die richtige Möglichkeit, die Sprache auch nach dem Urlaub noch zu hören und in Zwiegesprächen anzuwenden. Auch sonst könnte man zum Beispiel Kontakt zu Menschen suchen, die die gelernte Sprache sprechen. Am Ende ist die praktische Ausübung der Sprache der wichtigste Faktor, wenn man auch nach dem Urlaub noch seine eigenen Fähigkeiten erhalten möchte. Dann kann es auch im nächsten Jahr in das gewählte Land gehen – nun mit sehr umfangreichen Kenntnissen und der Möglichkeit, mit den Menschen im Urlaubsland auf hohem Niveau zu kommunizieren.

]]>
http://interairlines.de/urlaubsgestaltung/die-einheimische-sprache-lernen/feed 0